Hyaluronsäure

Hyaluronsäure

ist eine Substanz, die auch im menschlichen Körper vorkommt und deshalb sehr gut vertragen wird. Die Hyaluronsären, die wir u.A. zum Faltenunterspritzen benutzen, werden biotechnologisch hergestellt und sind somit vegan. Es gibt viele unterschiedliche „Vernetzungen“ und Viskositäten, also dick- und dünnflüssiges Material für die verschiedenen Bereiche des Gesichtes. Die kleinsten Fältchen z.B. an den Augen verlangen eine extrem dünnflüssig aufbereitete Hyaluronsäure, tiefe Nasolabial-falten eine dickflüssige, schmale Lippen eine geschmeidige. Oft werden im Bereich der Stirn und der Augen Hyaluronsäure mit Botulinumtoxin A kombiniert.
Bei Männern benötigt man auf Grund der Dicke der Haut und der Stärke der Muskeln oft mehr Injektionsmaterial als bei Frauen. Die Wirksamkeit und die Haltbarkeit von Hyaluronsäure hängen auch bei Frauen von Dicke der Haut und von weiteren Faktoren ab wie Stärke der Mimik, Wärmeeinwirkung (Sonne, Sauna, Sport).

Die Hyaluronsäure Profhilo wird im Sinne einer Mesotherapie lediglich an fünf definierten BAP-Punkten pro Gesichtshälfte – den Bio Aesthetic Points – injiziert. Aufgrund seiner stark wasseranziehenden Wirkung verteilt sich das Profhilo daraufhin von alleine im umliegenden Gewebe und flutet so das ganze Gesicht von innen mit Feuchtigkeit. Der Patient verspürt kaum Schmerzen, der Zeitaufwand bei dieser Methode ist extrem gering.

Medizinisch indizierte Behandlungen mit Hyaluronsäuren: Unterspritzung von Gesichtsnarben (Akne, Unfall…), Lippendefekt nach Verletzung, Nasenspitzen- und Nasenscheidewandkorrektur, Nasenrückenglättung bei Nasenbeindefekt.